„Das war eine meiner emotionalsten Wunschfahrten. Und ich bin schon lange dabei…”: Dies berichtete Wunscherfüller Timon aus dem Ruhrgebiet nach seiner Fahrt innerhalb Gelsenkirchens am 12. September. Denn es ging mit dem Wünschewagen für einen erst 42-jährigen, schwerstkranken Vater zur Kommunion seiner Tochter. Was eigentlich selbstverständlich sein sollte, war für die Familie nur noch mit Unterstützung unseres Essener Teams möglich.

Trotz der emotionalen Umstände wurde es ein so wertvoller Tag! Es flossen viele Tränen bei Freunden und Verwandten, doch die Tochter unseres Fahrgastes hatte ihren Papa an ihrem großen Tag dabei… Er konnte ihr persönlich das extra noch besorgte Geschenk überreichen und mit ihr einige innige Momente genießen.

Nach der Kommunion, dem gemeinsamen Essen, einer Fotosession und gemeinsamem Spiel ging es noch in die alte Wohnung unseres Fahrgastes. Hier war er zuletzt vor sechs Wochen, bevor er ins Krankenhaus kam. Im alten Zuhause lernte er schließlich noch seine neue Katze kennen, die seine Frau und seine Tochter kurz zuvor in die Familie aufgenommen hatten…