Noch mal einen Tag die Krankheit vergessen und mit der Ehefrau einen schönen Tag verbringen…

…lautete der Wunsch des 76-jährigen, an Prostatakrebs erkrankten Klaus aus Witten. Gemeinsam mit unseren Ehrenamtlichen aus dem Ruhrgebiet ging es Ende Juli für das Paar für einen Tag ans Meer.

Wunscherfüller Stephan lässt Euch an diesem besonderen Ausflug teilhaben:

„Am 26. Juli machten wir, Ralf und Stephan, uns frühmorgens auf zum St. Elisabeth Hospiz, um unseren Fahrgast Klaus dort aufzunehmen. Als wir am Hospiz ankamen, empfing man uns sehr herzlich und Klaus wartete schon im Innenhof voller Freude auf uns.

Nach der Begrüßung ging es dann zum Wünschewagen und wir fuhren mit Klaus und seiner Frau Christa zum Wunschziel nach Cuxhaven. Bei Ankunft an der „alten Liebe“ wollte Klaus sich nach der langen Fahrt erst einmal stärken. Gesagt, getan! Wir fanden direkt ein Restaurant, das uns allen einen herrlichen Blick auf den Hafen von Cuxhaven sowie die Elbe schenkte.

Unser Fahrgast ließ sich das Mittagessen schmecken, bevor es auf Erkundungstour entlang der Duhnen ging. Hier schwelgten Klaus und seine Frau in Erinnerungen und es fiel öfter der Satz: ‚Ach wie schön ist es hier!‘

Bei bestem Wetter ließ Klaus sich die Meeresluft um die Nase wehen und genoss die Erinnerungen an wunderbare Urlaube mit seiner Frau an diesem schönen Ort. Nach einem Spaziergang ging es zurück in Richtung Hafen, wo wir uns zum Abschluss noch ein leckeres Eis gönnten.

Nach dem erlebnisreichen Tag war Klaus dann auch froh, als wir wieder am Wünschewagen ankamen und er sich hinlegen konnte. Am frühen Abend ging es zurück ins Ruhrgebiet.

Am Hospiz wurden wir alle wieder sehr freundlich empfangen und man sah Klaus an, wie sehr er sich über diesen besonderen Tag gefreut hat…”